SEO früher vs. SEO heute

Der erste Platz in den Suchergebnissen von Suchmaschinen: Einer der Wohl umkämpftesten online Plätze dieser Zeit.

Was muss aber bei einer SEO Strategie beachtet werden, worauf kommt es an und wie unterscheidet sich SEO 2020 zu den Anfängen von SEO?

SEO – Wie alles begann.

Intelligente Algorithmen ermöglichen es den heutigen Suchmaschinen Suchanfragen exakt zu beantworten. So bekommt der Suchende passgenaue Informationen aus einer Flut an Wissen gefiltert. Das war nicht immer so.

1994 entstand die erste Suchmaschine, deren Zweck es war, jedes einzelne Wort einer Seite zu identifizieren. Zwei Jahre später gründeten Larry Page und Sergey Brin das spätere Google. Seit dem haben Suchmaschinen ihre Algorithmen stetig verfeinert.

Nachdem sich Suchmaschinen im Web etabliert haben, begannen die ersten Onlinemarketer, Suchergebnisse zu beeinflussen. Sie stellten schnell fest, dass durch relativ einfache Maßnahmen die Sichtbarkeit von Websites manipuliert werden konnte. Damals waren die Algorithmen relativ unkompliziert zu durchschauen. 

Zusammengefasst konnte man damals an Hand folgender Faktoren schnell und einfach ein gutes Ranking erzielen.

  • Keyword Spamming (Einen gewünschten Begriff möglichst oft im Text erwähnen)
  • Linkbuilding (Absichtliche Erhöhung der Anzahl von damals eher unqualitativen Backlinks)
  • Black Hat SEO (Bewusstes Verstoßen gegen Google Richtlinien)
  • Keyword Fokus (Ausrichten einer URL auf ein Haupt-Keyword)

Heutzutage sind Suchmaschinen selbstlernende Systeme, wodurch fast täglich neue Rankingfaktoren hinzukommen. So haben alte, vermeintlich erfolgbringende SEO Strategien durchgehend nicht nur keine Bedeutung mehr, sondern erzielen im Gegenteil häufig sogar einen negativen Effekt auf die Website.

Hallo Zukunfts SEO!

Im Laufe des letzten SEO-Jahrzehnts hat sich viel geändert. SEO hat sich zu einem ganz eigenem vielschichtigen Bereich entwickelt, bei dem ein paar wenige frühere Disziplinen zwar noch immer ähnlich funktionieren, aber das Thema nun um ein vielfaches komplexer geworden ist.
Heute ist SEO ein komplexes Zusammenspiel aus vieler Faktoren, welche optimal ineinander greifen müssen:

Für den Laien sind die Rankingfaktoren nicht immer zu verstehen, da Google keine festgelegten Faktoren für seinen Algorithmus verwendet. Heute entwickelt sich der Google Algorithmus mittels künstlicher Intelligenz selbstständig weiter und verbessert sich so täglich.

Diese rasante Entwicklung hat zur Folge, dass oft nicht mal mehr ein Google Mitarbeiter genau sagen kann, was sich bei einem Google Update verändern wird. Außerdem werden technische Faktoren wie Geschwindigkeit immer wichtiger und Usability sowie User fokussierter Content stehen im Vordergrund. Zusammengefasst geht es in Zukunft weiterhin mehr um den Webnutzer und seine individuellen Bedürfnisse.

SEO – Die Entwicklung geht weiter

Zusammengefasst kann man sagen, dass SEO nicht nur ein Trend ist. Viel mehr sollte zukünftig bei jedem Unternehmen eine SEO Strategie als ein essentieller Bestandteil des Online Marketings zur ganzheitlichen Marketingstrategie zählen.
Nur so kann der zukünftige und nachhaltige Erfolg der Website gesichert werden.

Aktuell gibt es sieben SEO Disziplinen:

TOP fünf Gründe für SEO

Auch für Unternehmen, die noch nicht auf den „SEO Zug“ aufgesprungen sind, gibt es genügend Gründe, wieso es sich gerade jetzt lohnt, in eine SEO Strategie zu investieren.

  • Mehr Traffic auf der Website
  • Nachhaltige Sichtbarkeit bei Google
  • Optimiertes Nutzererlebnis
  • Mehr Umsatz und Kunden
  • Besseres Image und Authentizität

SEO ist ein komplexes, sich rasant veränderndes Feld, das Experten benötigt.

Kontaktieren Sie uns gerne, wenn wir Sie bei Ihrer SEO Strategie unterstützen können.