Best Practices für Ihren Social Media Adventskalender

Noch sind vielerorts nicht einmal die Sommerferien da – und trotzdem sollten Sie sich jetzt schon Gedanken um Weihnachten machen! Denn ein Social Media Adventskalender oder eine Weihnachtskampagne wollen gut geplant sein. Wir zeigen Ihnen Best Practices und geben Ihnen Tipps.

In der umsatzstarken Vorweihnachtszeit setzen immer mehr Unternehmen auf Social Media Kampagnen in Form von Adventskalendern, Gewinnspielen oder Weihnachtskampagnen. Das bringt zwei Effekte mit sich:

  • Social Media Nutzer kennen das Prinzip der Weihnachtskampagne und erwarten derartige Aktionen von Unternehmen.
  • Da viele Unternehmen sich ein Stück vom „Kuchen“ sichern möchten, ist die Konkurrenz groß und die potentielle Sichtbarkeit wird damit immer kleiner.

Damit sich Ihr Unternehmen also bei Facebook, Instagram und Co von den Mitbewerbern abhebt und die Zielgruppe begeistert, brauchen Sie gute Ideen, eine pfiffige Umsetzung und / oder ein entsprechendes Werbebudget zur Reichweitenerhöhung. Wir zeigen Ihnen, wie Ihr Social Media Adventskalender ein Erfolg wird.

Eine Social Media Weihnachtskampagne begeistert User

Rahmenbedingungen einer gelungen Weihnachtskampagne auf Social Media: Budget, Frequenz, Reichweite

Bevor Sie mit der Planung Ihres Contents starten, sollten Sie sich Gedanken um die Rahmenbedingungen des Social Media Adventskalenders machen. Besonders wichtig sind dabei das Budget, die Reichweite und die Frequenz der Postings. Typische Fragen, die Sie für sich beantworten sollten, sind folgende:

  • Sind Ihrem Budget Grenzen gesetzt? Bei kleinem Budget kann es sinnvoll sein, keine Videos zu produzieren, sondern lediglich Bilder (evtl. auch Stockphotos oder bereits vorhandene Bilder) mit einem einheitlichen Rahmen zu versehen.
  • Brauchen Sie externe Unterstützung bei der Produktion? Auch diesen Posten müssen Sie ins Budget einberechnen.
  • Wollen Sie ein Gewinnspiel veranstalten? Wenn ja: Stehen Ihnen die Produkte zur Verfügung und in welcher Auflage wollen Sie diese verlosen?
  • Planen Sie Rabatt-Aktionen? Wenn ja: Sind diese mit den anderen Abteilungen abgestimmt und welche Voraussetzungen müssen hier erfüllt sein? (z.B. Rabattcodes)
  • Haben Sie Budget für Werbung in den Sozialen Netzwerken, um Ihre Artikel zu bewerben? Wenn ja, welche Beiträge sollen beworben werden?
  • Wie oft wollen Sie posten? Soll es nur eine wöchentliche Aktion geben oder möchten Sie täglich posten?

Welcher Content gehört zu einer Social Media Weihnachtskampagne bzw. Adventskalender?

Wenn Sie die Rahmenbedingungen kennen, können Sie mit der Detailplanung Ihrer Social Media Kampagne im Advent starten. Die Contents der Kampagne sollten auf Ihr Unternehmen abgestimmt sein bzw. einen direkten Bezug zu Ihrem Unternehmen haben. So können Sie beispielsweise Ihre eigenen Produkte verlosen oder Rabatte in Ihrem Online-Shop vergeben. Sie können aber auch kreative Ideen mit Ihren Produkten an die Hand geben (z.B. Bastelideen, Rezeptideen, Geschenkideen). Ebenso sind Statements von Kunden oder Mitarbeitern zu Ihrem Weihnachtsfest eine Alternative – hier ist es besonders spannend, wenn Sie die Follower bereits im November einbeziehen und sie zur Einsendung von kurzen Videos oder Fotos auffordern. Die besten Beiträge werden dann veröffentlicht. Sollte Ihr Unternehmen oder Ihr Produkt nicht unbedingt „weihnachtstauglich“ sein, so schaffen Sie doch eine Brücke zu Ihrem Unternehmen, indem Sie die Unternehmensfarben in Deko-Ideen oder Ähnlichem aufgreifen. Je kreativer die Ideen sind, desto besser werden sie von den Followern aufgenommen.

Ein Social Media Adventskalender bindet Follower und verkürzt die Wartezeit bis Weihnachten

Wichtige Tipps für Ihren Social Media Adventskalender

Zusammenfassend sollten Sie bei der Planung einer Social Media Weihnachtskampagne bzw. eines Social Media Adventskalenders vor allem diese 5 Punkte beachten:

  1. Planung ist alles! Beginnen Sie früh genug, optimal im August, spätestens September mit der Planung des Adventskalenders. Denn Shootings, Materialsammlung usw. nehmen mehr Zeit in Anspruch als man denkt und der Beginn dieser Kampagne lässt sich nicht verschieben.
  2. Was will Ihre Zielgruppe? Überlegen Sie sich gut, mit welchen Aktionen Sie Ihre Follower begeistern können. Sind es Rabatt-Codes? Gewinnspiele? Bastel-Tipps? Eine Mischung aus allem? Überlegen Sie auch, auf welchen Kanälen eine solche Adventskampagne sinnvoll ist. Facebook ist natürlich der Klassiker, aber auch Instagram oder YouTube können eine Überlegung wert sein.
  3. Wie viel wollen Sie ausgeben? Planen Sie nicht nur Budget zur Gestaltung des Adventskalenders ein, sondern wenn möglich auch zur Vermarktung in den sozialen Medien. Gerade zur Weihnachtszeit ist die Konkurrenz groß und durch Anzeigen können Sie Ihre Reichweite vergrößern. Zudem können Sie durch eine Weihnachtskampagne neue Follower gewinnen, wenn Sie auf Sponsored Posts setzen.
  4. Abwechslung ist alles! Damit Ihre Follower über die gesamte Adventszeit am Ball bleiben, sollten Sie auf Abwechslung im Content sorgen.
  5. Wiederkennungswert steigern! Geben Sie Ihrer Weihnachtskampagne oder Ihrem Social Media Adventskalender einen einheitlichen Bildlook oder einen Rahmen, damit Ihre Follower stets die Weihnachts-Beiträge von „normalen“ Beiträgen, die während dieser Zeit auf Ihrer Seite gepostet werden, unterscheiden können.

Wenn Sie auf der Suche nach einem passenden Partner zur Umsetzung Ihrer Social Media Weihnachtskampagne sind, dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Bilder: Filip Mroz, unsplash.com