Reely? Muss das sein, Instagram?

Wenn eine Plattform in Deutschland 21 Mio. Nutzer erreicht, dann ist das noch lange kein Grund sich auf die faule Haut zu legen. Erst recht nicht für Instagram, denn das Social Media veröffentlichte 2020 mal wieder ein großes Update. Dieses mal mit dabei: Instagram Reels oder wie TikTok Chef Kevin Mayer sagen würde “ein Klon“.

Kaum hat TikTok den deutschen Mainstream-Charakter erreicht, hat Instagram eine Antwort parat: Mit der neuen Funktion Reels können Nutzer 15-sekündige Videos bearbeiten, mit einer Audiospur hinterlegen und visuelle Effekte hinzufügen. Diese können sie dann mit ihren Followern oder in dem neuen Bereich Reels in Explore oder der Story teilen, wo Beiträge nach 24 Stunden verschwinden.

Heißt das jetzt aber das Aus für TikTok oder kann die chinesische Plattform doch mehr und wie können wir Reels für Marketing nutzen?

Wer profitiert von Reels?

Von kreativen Änderungen oder Weiterentwicklungen auf Instagram profitieren als allererstes die Influencer selbst, da sie es als ein weiteres Standbein im Berufsleben nutzen können.
Und auch die Follower gehen nicht leer aus. Sie müssen die Plattform nicht verlassen, um bei Ihren Influencern auf dem neuesten Stand zu bleiben. Das erfreut natürlich die Influencer, da sie sich keine komplett neue Community aufbauen müssen. Im Rahmen des Wachstums von TikTok hat sich nämlich gezeigt, dass viele Follower den Sprung zu der jüngeren Plattform gemeinsam mit ihrem Influencern nicht gemeistert bzw. es erst gar nicht probiert. Neue Stars, die TikTok hervorgebracht hat, schaffen meist jedoch den Sprung zu Instagram.

Größere Influencer können mithilfe von Reels zudem ihre eh schon sehr hohe Reichweite nutzen, um viral zu gehen und weitere Follower zu generieren. Für kleinere Influencer bietet eben diese Funktion die Chance rasant zu wachsen und Awareness für sie zu schaffen. Es ist zudem zu erwarten, dass das Feature eine ganz neue Art von Influencern hervorbringen wird, die durch lustige oder besonders kreative Videos eine ganz neue Nische betreten.

 

 

Reels für Unternehmen

Für Unternehmen bietet Reels die Möglichkeitasü+´fgdä´ sich sehr viel jünger, dynamischer und moderner zu zeigen. Durch den vielseitigen Inhalt können sie hier Content ausspielen, der auf ihrem Account oder in ihrer Story vielleicht keinen Platz finden würde.

Und auch hier ist einer der größten Vorteile die bereits bestehende Community. Instagram Nutzer entscheiden seit zehn Jahren, wem sie folgen und wem nicht. Daher zählen Accounts fast ausschließlich Follower, die sich auch für das bestimmte Produkt oder die Dienstleistung interessieren. Mit dem Wechsel auf eine neue Plattform laufen Unternehmen Gefahr, viele Follower auf dem Weg zu verlieren. Was Reels außerdem zuGute kommt ist das immer noch anhaltende Misstrauen von Firmen im Bezug auf TikTok. Das liegt einerseits an der sehr jungen Zielgruppe, andererseits an den noch umstrittenen Datenschutzrichtlinien der chinesischen App.

Mit Reels können also Unternehmen das Video-Format ausprobieren ohne TikTok verwenden zu müssen.
Genau wie bei den Influencern können auch Unternehmen durch die Top Reels Page wachsen. Hier viral zu gehen, bietet ihnen die Chance noch mehr Leute auf sich oder ihre Produkte beziehungsweise Dienstleistungen aufmerksam zu machen und sie für ihre Marke zu gewinnen.

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

#diy 🌷 Blumen Bouquet stecken mit Klebestreifen! Probier es aus 😉 #tutorial #interior #inspiration #homestyling #flowerbouquet

Ein Beitrag geteilt von WESTWING Deutschland (@westwingde) am

 

 

Social Media Marketing

Seit dem 25.06.2020 gibt es Reels in Deutschland und schon wird das Potenzial fürs Marketing hoch eingeschätzt. Die hohe Messlatte für diese Erwartungshaltung basiert auf einem ähnlich bereits dagewesenen Phänomen: Die Einführung der Instagram Stories vor einigen Jahren. Nachdem das Format mehr oder weniger von Snapchat nachgeahmt wurde, wurde Snapchat schnell sehr uninteressant für seine Nutzer und rückte stark in den Hintergrund. Ähnliches könnte jetzt auch Tiktok drohen.

Brancheninsider spekulieren, dass es nicht mehr allzu lange dauern wird, bis Reels für Accounts von Unternehmen die Möglichkeit einführt, Links einzufügen. Dann können Unternehmen direkt vom Video auf Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung verlinken. Das wiederum würde einer völlig neuen Werbeform die Tür öffnen, die es bei TikTok noch gar nicht gibt und der Plattform ein Ende setzen könnte.
Ein einfacher Schritt, der vielleicht über die Werbetauglichkeit und somit die Nutzerherrschaft der zwei doch sonst fast gleichen Video-Funktionen entscheiden könnte.

 

Reels vs TikTok

TikTok ist klar im Zugzwang. Sofern hier nichts Neues kommt – und sei es lediglich eine Erweiterung der Werbeformate – muss sich die Bytedance App warm anziehen. Es wäre also vorstellbar, dass Reels Tiktok ersetzt, bevor es durch Influencer-Marketing überhaupt richtig groß werden konnte.

Möchten Sie Reels testen und suchen nach passenden Formatideen? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf – wir beraten Sie, wie Sie Reels am besten für sich nutzen können.