Videos in Social Media – alle wichtigen Formate

Neben dem Inhalt eine Videos auf Social Media ist vor allem auch das Format des Videos entscheidend für die Entfaltung seines vollen Potenzials. Erfahren Sie hier, worauf Sie bei Ihrem nächsten Video-Posting achten müssen.

2022 verbringen wir im Schnitt 100 Minuten am Tag damit auf Social Media Plattformen Videos anzuschauen . Dabei stehen Facebook, YouTube, Instagram, TikTok und Pinterest als die meist genutzten Plattformen, die bis zu 2.912 Mio. aktive Nutzer monatlich haben, im Fokus. Vor allem TikTok ist weit vorne, wenn es um Content im Videoformat geht. 

Der Trend zeigt ganz klar, dass die Nutzer Videos sehen wollen. Aber damit ein Video die maximale Wirkung entfaltet, ist nicht nur der Inhalt wichtig, sondern es muss auch das richtige Format gewählt werden. Was das genau heißt, und worauf Sie achten müssen, lesen Sie hier. Wir haben eine Übersicht über die wichtigsten Formatanforderungen von Videos auf Social Media (Stand 6/22) zusammengestellt. 

Facebook 

Facebook führt immer noch mit 2.912 Mio. aktiven Nutzern im Monat die Spitze der Social Media Plattformen an. Für Facebook-Videos können in Querformat, Hochformat und als Quadrat gepostet werden. Dabei kann zwischen verschiedenen akzeptierten Seitenverhältnissen unterschieden werden: 

  • 16:9 – Breitbild
  • 1:1 – Quadrat 
  • 4:5 – Vertikal 
  • 2:3 – Vertikal 
  • 9:16 – Hochkant

Weiter wichtig zu beachten ist, dass die Video-Dateigröße nicht 4GB überschreiten darf und das Video zwischen 1 Sec und 240 Minuten lang sein darf. Die optimale Länge in punkto Performance und Reichweite haben „moderate“ Videos. Diese Videos sind zwischen 65 Sekunden und 5 Minuten lang. Allgemein gilt für Facebook die Faustformel, längere Videos sind besser als kurze Videos. Dabei empfiehlt Facebook Videos in MP4- oder MOV-Format zu verwenden. Weitere mögliche Formate finden Sie hier. 

Instagram 

Instagram bietet verschiedene Optionen Videos zu teilen. Dabei ist die wohl am wenigste genutzte, der einfache Video-Post. Instagram-Video-Posts dürfen zwischen 3-60 Sekunden lang sein, sollte das Video doch über eine Minute lang sein, kann es der User einfach als IGTV im Instagram-Profil hochladen. Auch für Instagram gilt, dass die die Dateigröße nicht 4GB überschreiten darf. Videos können in drei Formatgrößen gepostet werden: 

  • 1,91: 1 – Horizontal
  • 1:1 – Quadrat 
  • 4:5 – Hochkant

Das neue Feature auf Instagram sind die Reels, welche sich stark an TikTok anlehnen. Reels sind Kurzvideos, die nicht länger als 60 Sekunden lang sind und mit Musik und Specialeffekten unterlegt werden. Reels haben feste Längen, zur Zeit sind das entweder 15 Sekunden, 30 Sekunden oder 60 Sekunden. Reels werden zusätzlich in einem festen Größenformat von 9:16 hochgeladen. 

TikTok

Der Newcomer unter den Social-Media Plattformen, der gleichzeitig der Vorreiter für die beliebten Kurzvideos im Hochformat ist. Auf TikTok werden Videos nur im 9:16 Größenformat angezeigt und haben drei feste Videodauern. 

So sind TikTok-Videos zwischen 15, 60 oder 180 Sekunden lang. Die Video-Dateien können bis zu 500 MB groß sein und TikTok akzeptiert die Dateiformate mp4, mov, mpeg und avi.

Pinterest 

Die Online-Ideen-Pinnwand Pinterest ist eine beliebte Plattform, um Inspirationen für verschiedene Themen zu finden. Neben Bildern können auch hier Videos mit tollen Ideen gepostet werden. Für die Videos gilt, dass sie ein Video-Dateigröße von 2GB nicht überschreiten dürfen und auch nicht länger als 15 Minuten sein dürfen. Die e

mpfohlene Länge von Pinterest für einen Video-Pin sind 6-15 Sekunden. 

Für die Seitenverhältnisse gibt es 4 akzeptierte Verhältnisse: 

  • 1:1 – Quadrat 
  • 4:5 – Vertikal
  • 2:3 – Vertikal 
  • 9:16 – Vertikal

Dabei ist wichtig, dass das Video größer als 1,91:1 und kleiner als 1:2 ist. Mp4, mov und m4v sind die drei akzeptierten Dateiformate von Pinterest.

YouTube 

Last but not least – der Champion unter den Social Media Plattformen, der nur Videos bereitstellt – YouTube. Das empfohlene Seitenverhältnis von YouTube-Videos ist 16:9, dabei wird hier der Fokus auf Desktop-Geräte gelegt. Der Player von YouTube passt sich dann an andere Größen und unterschiedliche Geräte an. Bei vertikalen Videos kann es passieren, dass YouTube eigenständig Abstände hinzufügt.

YouTube erlaubt eine lange Liste an Dateiformaten, zu denen unter anderem mov, mpeg-1, mp4 und viele weitere Dateiformate zählen. Für YouTube-Videos gilt, dass sie eine maximale Länge von 12 Stunden nicht überschreiten dürfen und die Video-Datei nicht größer als 128 GB sein darf. Dabei können standardmäßig Videos, die 15 Minuten nicht überschreiten, hochgeladen werden. Videos, die länger als 15 Minuten lang sind, können nur von Nutzern mit einem bestätigten Konto hochgeladen werden.

Fazit 

Wollen auch Sie Videos auf den verschiedenen Plattformen teilen? Ein erster Schritt ist die Identifizierung der zu bespielenden Plattformen, wodurch Sie Ihre Zielgruppe festlegen. Wir unterstützen Sie gerne bei der Strategiefindung und der Bespielung der verschiedenen Plattformen. Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf. 

Jobs 4