Farbpsychologie – wie Farben im Marketing wirken

Mehr als 10 Millionen verschiedene Farbtöne kann ein Mensch wahrnehmen. Faszinierend, aber auch eine Herausforderung für Online-Marketing. Im Internet bei den richtigen Personen mit der richtigen Botschaft aufzufallen ist eine Kunst für sich – und Farben sind ein Schlüssel zum Erfolg.

Wieso sind Farben so wichtig?

Farben haben eine große Auswirkung auf unser Verhalten und unser Denken.
Sie lenken unser Auge und damit unsere Aufmerksamkeit. Farben setzten Ihren Content in einen Kontext. Ob Ihr Content also in dem Kontext erscheint, den Sie sich wünschen, hängt stark von der Farbgestaltung ab.

Ist Optik wirklich so mächtig?

Wir Menschen sind doch kluge Wesen und können bewusste Entscheidungen treffen? Das ist richtig – aber nur teilweise. Denken Sie an Ihre Lieblingsmarken. Gehen Sie in den Supermarkt und vergleichen alle Colas in einem abwägenden Entscheidungsprozess, oder greifen Sie vielleicht doch schnell zur Coca Cola? Dann sind nicht alleine.

Bei Marken macht die Farbe den Großteil unserer Wahrnehmung aus. Innerhalb von maximal 90 Sekunden ist unser Eindruck von einer Marke gefestigt. Der Eindruck wiederum entsteht zu 90% aus der Wirkung der Farbe. Diese “90-90-Regel“ zeigt eindrucksvoll, wie die Optik unsere Wahrnehmung uns unser Verhalten beeinflusst.

Wie Sie den Farbdschungel durchdringen

Wenn unser Auge 10 Millionen Farbtöne wahrnehmen kann, wie kann ich da jemals die richtige Auswahl treffen? Beginnen wir bei den Grundlagen! Helle und kräftige Farben (z.B. Rot oder Pink) sprechen den Körper an und aktivieren uns. Sie wirken dynamisch. Wenn wir sie sehen, haben wir das Gefühl, dass die Zeit schneller vergeht. 

Dunkle und weichere Farben (z.B. Blau oder Grün) sprechen den Kopf an und wirken beruhigend und angenehm. Sie lassen in unserer Wahrnehmung die Zeit langsamer vergehen. Stellen Sie sich zuerst die Frage: Wollen Sie mit Ihrer Botschaft auffallen und aktivieren, oder wollen Sie Beruhigung und Entspannung vermitteln? 

Welche Farbe hat welche konkrete Wirkung?

Die Aufteilung in helle und kräftige vs. dunkle und sanfte Farben ist ein guter Startpunkt. Allerdings bringt jede Farbe auch individuelle Nachteile mit sich – besonders wenn sie zu oft und zu deutlich eingesetzt wird. Damit Sie im Farbdschungel den Durchblick behalten, haben wir die wichtigsten Farben mit all Ihren konkreten Vor- und Nachteilen aufgeschlüsselt.

Der ultimative Farb-Guide
Rot – Ein zweischneidiges Schwert

Eine mächtige und dynamische Farbe, die unsere körperlichen Bedürfnisse kommuniziert – im Guten wie im Schlechten. Rot kann vieles ausdrücken: Zuneigung und Liebe, aber ebenso Angst und Gefahr. Rot ist eine polarisierende Farbe. Sie kommuniziert Freundlichkeit und Stärke, aber auch Aggression.

Unsere Empfehlung: Der Kontext zählt! Rot zieht Aufmerksamkeit auf sich, aber sparsamer Umgang ist gefragt, wenn Sie negative Reaktionen vermeiden wollen.

Wirkung der Farbe Rot

Gelb – Optimismus und Inspiration

Wussten Sie, dass keine Farbe vom menschlichen Auge leichter wahrgenommen wird als Gelb? Sie gilt als Inbegriff von Freude und Optimismus. Gelb erhöht unser Selbstbewusstsein und inspiriert. Aber Vorsicht! Wenn die Farbe übermäßig verwendet wird, kann sie unser Selbstvertrauen senken und uns langfristig ängstlich machen und Selbstzweifel auslösen.

Unsere Empfehlung: Finden Sie die richtige Balance! Inspirieren Sie, aber setzen Sie nicht zu stark auf Gelb!

Wirkung der Farbe Gelb

Orange – So stark wie Rot, so freundlich wie Gelb

Orange verbindet die Macht und Energie des Roten mit der Freundlichkeit und Freude des Gelben. Orange ist eine aktivierende Farbe und vermittelt Enthusiasmus, Komfort und Freiheit. Zu viel Orange wird jedoch als billig und ersetzbar wahrgenommen.

Unsere Empfehlung: Verwenden Sie Orange, um ausgeglichene Akzente zu setzen. Übrigens stimuliert die Farbe den Appetit. Setzen Sie Orange bewusst im Food-Marketing ein.

Wirkung der Farbe Orange

Schwarz – Von seriös bis depressiv

Anspruchsvoll, ernst, kontrolliert und unabhängig – all das wird mit Schwarz verbunden. Auf der Kehrseite steht die Farbe auch für düstere Boshaftigkeit und Traurigkeit. Die Farbe ist extrem vielseitig. Schwarz stellt einen hohen Kontrast zu anderen Farben her und eignet sich besonders als kontrastreiche Farbe für Schrift. Die Kehrseite: Die Macht des Schwarzen kann überwältigend wirken und negative Gefühle hervorbringen.

Unsere Empfehlung: Nutzen Sie Schwarz, um bewusst Kontraste zu erzeugen. Setzen Sie Schwarz aber stets wohldosiert ein, um keine überwältigende negative und düstere Wirkung zu erzielen.

Wirkung der Farbe Schwarz

Weiß – Viel Raum für Interpretation

Weiß steht für Reinheit, Unschuld, Sauberkeit und Frieden. Welche Farbe hat ein unbeschriebenes Blatt? Richtig, weiß! Das gilt auch im übertragenen Sinne. Weiß ist die Farbe der Gleichheit, Einfachheit und des Ideenreichtums. Keine andere Farbe lässt so viel Interpretationsspielraum zu. Aber geht auch zu viel weiß? Ja, dann wirkt die Farbe wie die weiße Wand in einem leeren Krankenhauszimmer – isoliert, einsam und leer.

Unsere Empfehlung: Verwenden Sie weiß, um neutral und rein zu wirken. Weiß wirkt weder besonders stark, noch besonders schwach. Verwenden Sie aber nicht zu viel weiß, sonst stimulieren Sie den Betrachter nicht ausreichend.

Wirkung der Farbe Weiß

Grün – Harmonie und Wohlbefinden

Grün bietet eine perfekte Balance zwischen Logik und Emotion und strahlt Hoffnung und Harmonie aus. Grün treffen wir besonders in der Natur an. Deswegen vermittelt die Farbe Ruhe und Frieden, aber auch Wachstum und Wohlbefinden. Grün reduziert Stress und strahlt Gesundheit aus. Negative Aspekte sind geringer als die meisten anderen Farben.

Unsere Empfehlung: Verwenden Sie Grün, wenn Sie Wohlbefinden vermitteln wollen. Verzichten Sie auf Grün, wenn Sie schnell und knallig die Aufmerksamkeit auf sich ziehen wollen.

Wirkung der Farbe Grün

Blau – Vertrauen und Seriosität

Die beliebteste Farbe bei Männern und Frauen vermittelt Verantwortlichkeit, Vertrauen, und wirkt beruhigend und verlässlich. Im Gegensatz zu Rot löst blau als sanfte Farbe keine körperliche, sondern eine mentale Reaktion aus. Es ist eine “Kopffarbe”, die Stress senkt und beruhigend wirkt. Blau hat aber auch klare Nachteile: Die Farbe sticht nicht hervor und fällt nicht auf. Außerdem kann Sie als kalt und unfreundlich wahrgenommen werden.

Unsere Empfehlung: Verwenden Sie Blau, wenn Sie Vertrauen herstellen und seriös wirken wollen. Setzen Sie aber auch Akzente durch andere passende Farben, um nicht als kühl und distanziert wahrgenommen zu werden.

Wirkung der Farbe Blau

Violett – Die spirituelle Farbe

Keine Farbe drückt Vorstellungskraft und Spiritualität aus wie Violett. Es vereint die Macht des Roten mit der Verlässlichkeit des Blauen und baut eine Brücke zwischen Körperlichkeit und Geistigkeit. Die Farbe eignet sich für die Darstellung von Luxus, Loyaltität, Mut und Magie. Verlässt man sich aber zu stark auf die Farbe, kann sie leicht ablenken.

Unsere Empfehlung: Verwenden Sie Violett, wenn Sie gleichsam Körper und Geist aktivieren wollen. Verzichten Sie aber auf ein Übermaß, damit der Betrachter nicht ins Grübeln über sich selbst gerät.

Wirkung der Farbe Violett

Pink – Das schwächere Rot

Ganz stark vereinfacht kann man sagen: Pink ist das abgeschwächte Rot. Es erzeugt ein Gefühl bedingungsloser Hingabe und eignet sich perfekt, um Kümmern und Verständnis auszudrücken. Pink ist auch eine Farbe, die Hoffnung ausstrahlt, die romantisch und empfindsam wahrgenommen wird. Der Farbton eignet sich hervorragend, um Rot abzuschwächen. Wird Pink zu viel verwendet, kann es ermüdend, unreif und und unseriös wirken.

Unsere Empfehlung: Verwenden Sie Pink, wenn Sie auffallen wollen, aber nicht knallig und aggressiv, sondern empfindsam wirken wollen. Verlassen Sie sich aber nicht exklusiv auf Pink, sonst wirken Sie unseriös und anstrengend.

Wirkung der Farbe Pink

Braun – Die ungeliebte Farbe

Vielleicht nicht gerade visuell stimulierend, aber ein Farbton der dennoch Struktur, Sicherheit und Schutz ausdrückt – das ist Braun. Die Farbe wirkt seriös, bodenständig und eignet sich als Ersatz für Schwarz, wenn Schwarz zu dunkel wirkt. Problematisch bleibt braun allemal. Es wirkt zurückhaltend, planmäßig und langweilig. Am besten verwendet man die Farbe nur, wenn es wirklich angebracht und notwendig scheint. Im Hinterkopf sollten Sie auch immer behalten, dass keine andere Farbe in Deutschland so historisch belastet ist wie Braun.

Unsere Empfehlung: Verwenden Sie Brauntöne vor allem, um Akzente zu setzen und Seriosität auszustrahlen. Verlassen Sie sich nicht auf übermäßiges Braun, denn die Farbe gilt bei Männern und Frauen als sehr unbeliebt.

Wirkung der Farbe Braun

Gold – Die Premiumfarbe für Luxus

Gold hatte schon immer und überall dieselbe Bedeutung. Gold steht für Luxus und Reichtum und damit auch für Charm und Selbstvertrauen. Gold strahlt Überfluss und Wohlstand aus. Zu viel Gold wirkt aber schnell egoistisch, überaus stolz und rechthaberisch. Ähnliche wie Braun und Schwarz, sollte Gold eher Akzente setzen und weniger als Hauptfarbe zum Einsatz kommen.

Unsere Empfehlung: Verwenden Sie Gold gezielt, um Hochwertigkeit und Luxus zu signalisieren. Verlassen Sie sich aber nicht auf Gold als Hauptfarbe, sonst wirken Sie schnell angeberisch und selbstverliebt.

Wirkung der Farbe Gold

Probieren geht über studieren!

Die Erkenntnisse der Farbpsychologie sind nicht nur faszinierend, sie sind essentiell für eine gelungene Marketingkommunikation. Aber: Nur nach dem Lehrbuch zu arbeiten, bringt Sie garantiert nicht ans Ziel. Eine Grafik oder ein Foto, das auf einer Plattform wie Facebook funktioniert, kann auf Ihrer Website zu einem echten Flop werden. Es gilt auch immer das Umfeld, die Nutzer und die Farben der virtuellen Umgebung im Blick zu behalten. Hier gilt: Testen, testen, testen!

Passen die Farben Ihres Online-Auftritts zu Ihrer Message und Ihrer Zielgruppe sowie zur jeweiligen Plattform? Oder nutzen Sie Ihr volles Potenzial noch gar nicht aus, weil Sie nicht wussten, wie wichtig Farben beim Marketing im Netz sind?

Wir von IF.DIGITAL beraten Sie umfassend beim digitalen Marketingauftritt. Gemeinsam schöpfen wir Ihr volles Potenzial aus!